Tierkommunikation

 

 

 

Was ist Tierkommunikation?

Die empathisch / telepathische Kommunikation mit Tieren ist keine Zauberei.

Sie ist ein ganz bodenständiger und normaler Bestandteil unseres Lebens. Die Fähigkeit sich einzufühlen (Empathie) besitzt jeder Mensch. Sie ist heutzutage durch die Hirnforschung, die Neurologie und die Psychologie recht gut erforscht und belegt.

Die Telepathie ist lediglich eine weiter führende Form des Einfühlungsvermögens – nur über große Entfernung.

In der Tierkommunikation erfahren Sie, wie Ihr Tier die Welt sieht.
Ich nehme über ein Foto oder im direkten Kontakt Verbindung zu Ihrem Tier auf,

• fühle mich in seine Befindlichkeiten und körperliche Verfassung ein
• und befrage es in Ihrem Auftrag.
• Anschließend erhalten Sie ein Protokoll des Gesprächs.

_____________________________________

Warum ich tue, was ich tue…

Wie so oft hat eines unserer Mitgeschöpfe die richtigen Worte gefunden:

„Ja, es ist mir wichtig, von euch gehört zu werden. Zu merken, dass die Menschen dabei sind, ihren Horizont zu erweitern. Geht weiter offensiv damit um, entgegen den Zweiflern. Es gibt immer mehr weiche Menschen, die die Augen öffnen und die Sicht zulassen. Wie wahr ist die Wahrheit? So wahr, wie ihr es zulasst.“

Mondrino, Pottwalin
Kommunikation über ein Foto, das vor Tarifa entstanden ist

_______________________________

Für Ihr Tier:

• biete ich mich als Dolmetscher an, um seine Symptome und Problematiken zu verdeutlichen. Ich erspüre seine Schmerzen im physische und psychischen Bereich und biete ihm die Möglichkeit, gehört zu werden.
• biete ich mich als Dolmetscher an, um seine Botschaften an Sie zu formulieren.
• biete ich Kurse in der Tierkommunikation an, damit Sie lernen, Ihr Tier selbst zu verstehen.

Für Ihr Pferd:

• biete ich Tierkommunikation, Unterricht, Training (Bodenarbeit und Reiten) und/oder Beritt in Kombination. Dafür ist es mir wichtig, auch die Wünsche und Ziele des Pferdes mit einzubeziehen, damit alle motiviert am gleichen Strang ziehen.
• biete ich Videoanalysen im Training mit Ihnen in Kombination mit Tierkommunikation an. (Sinnvoll, wenn die Entfernung für regelmäßigen Unterricht zu groß ist.)
• biete ich Kurse in der Tierkommunikation und zu verschiedenen Themen des Trainings und Reitens in emotionaler Verbundenheit an, damit Sie lernen, Ihr Tier selbst zu verstehen.

Sie haben ein ganz anderes Anliegen?
Sprechen Sie mich an, wenn es in meiner Macht steht, finden wir etwas, damit Sie Ihr Problem lösen können.

Vermisste Tiere:
Ich bitte um Verständnis, dass ich nicht mehr mit vermissten Tieren arbeite.

__________________________________________

Buchempfehlung ab 31.8.22:

Ich freue mich, dass dieses Buch von Nina Schmidt, deren Arbeit ich seit Jahren kenne und schätze, es in den Handel geschafft hat. 
Herzlichen Glückwunsch, Nina!


Nina Schmidt
Der Ruf des Bussards
Lebensgeheimnisse für uns Menschen

Das Urwissen wildlebender Tiere als Quelle der Intuition und LebenskraftIst es möglich, mit freilebenden Bussarden in Kontakt zu treten? Genau mit dieser Fragestellung sieht sich Nina Schmidt konfrontiert, als sie mit den Bussarden auf der Pferdekoppel vor ihrem Haus eine spontane telepathische Verbindung eingeht. Sie öffnet sich für die Botschaft der Greifvögel an uns Menschen und wird zum Kanal für die Weisheit der Natur. Bussarde sind wahre Überlebenskünstler und geben uns Einblicke in ihr Leben. Ihre Erfahrungen mit innerer Stärke, Balance, Tod, Trauer, Konfliktbewältigung und Intuition sind übertragbar auf unser tägliches Leben. Sie helfen uns an den Herausforderungen, die sich uns täglich stellen, zu wachsen und zu reifen.

____________________________________________________________________________

Die weise Mondrino soll auch das letzte Wort haben:

„Wir waren alle einmal eins, und wir gehören noch immer zusammen. Das Gleichgewicht des Lebens ist gestört. Sägt euch nicht den Ast ab, auf dem ihr sitzt. Zerstört ihr den Planeten, zerstört ihr euch selbst.

… Wenn die Menschen mehr lachen aus vollem Herzen, verstehen sie besser. Sie zerstören dann nicht. Zerstören tut nur, wer leidet. … Manchen Menschen ist das klar. Deshalb arbeiten diese an sich selbst. Sie entwickeln sich weiter, werden glücklicher und heiler. Wer glücklicher ist, muss nicht zerstören. Lachen und Liebe heilt.

Niemand kann die Welt alleine retten. Doch es wird immer mehr so ungewöhnliche Bündnisse geben. Der Kreis ist größer, als ihr denkt. … Es ist möglich, zusammen zu arbeiten, wenn man so offen ist wie ihr. … Der Funke wird durch die vielen positiven Energien so vieler Lebewesen genährt und gibt ein großes Feuer. …“

Eine Übersicht über alle bisher geplanten Seminare finden Sie in der
Seminarübersicht 2022.

Preise finden Sie hier.